Das SAS Magazin
Menschen / Perspektiven / Lösungen

Beiträge der Ausgabe 1 / 2012

  • Daten auf Knopfdruck

    SWISS LIFE

    Daten auf Knopfdruck

    VERSICHERUNGSTECHNISCHE DATEN / Der Versicherer Swiss Life hat spezifische Reportingprozesse im Aktuariat automatisiert und damit die historisch gewachsene Prozesslandschaft auf den neuesten Stand gebracht. Das Ergebnis ist ein erheblicher Qualitäts- und Geschwindigkeitsschub – bei weniger Aufwand. mehr

  • „IT aus Deutschland hat das Zeug zum Exportschlager.“

    Accenture

    „IT aus Deutschland hat das Zeug zum Exportschlager.“

    Frank Riemensperger, Vorsitzender der Geschäftsführung von Accenture Deutschland und Präsidiumsmitglied des BITKOM, über Deutschlands IT-Zukunft. mehr

  • Zielgerichtet statt zufallsgesteuert

    Postbank

    Zielgerichtet statt zufallsgesteuert

    Kampagnenmanagement / Die Postbank steuert ihre Marketingkampagnen aus wertorientierter Sicht – und ist damit sehr erfolgreich: Problemlose Verarbeitung auch größter Datenmengen, Simulation verschiedenster Kampagnenszenarien und Ertragssteuerung im Outbound-Marketing um über 30 Prozent. mehr

  • Vertrauen

    Vertrauen

    Vertrauen

    Vertrauen / Vor 50 Jahren war Vertrauen eine Geschäftsgrundlage. Vor 25 Jahren zählten vor allem Fakten. Ausgerechnet jetzt, wo die Informationsgesellschaft ihre nächste Stufe zündet, erlebt Vertrauen eine Renaissance. mehr

  • E-Mail war gestern

    Unternehmen 2.0

    E-Mail war gestern

    Unternehmen 2.0 / Die Art, wie Unternehmen intern kommunizieren, wandelt sich. Während die E-Mail längst nicht mehr unumstritten ist, halten neue Werkzeuge nach dem Vorbild des Web 2.0 Einzug. Experten versprechen sich davon mehr Effizienz und konzentrierteres Arbeiten. mehr

  • Intelligenz für alle

    Business Analytics

    Intelligenz für alle

    BUSINESS ANALYTICS / Es wird Zeit, dass Management und Fachabteilungen ihre Daten eigenhändig analysieren können. Das bringt nicht nur mehr Geschwindigkeit, sondern sorgt auch für bessere Ergebnisse. Die Technik dafür ist vorhanden – Stichwort: Self Service Business Analytics. mehr

  • „Analytics macht Schluss mit Generalverdacht und Gießkannenprinzip“

    Lünendonk GmbH

    „Analytics macht Schluss mit Generalverdacht und Gießkannenprinzip“

    IM GESPRÄCH / Thomas Lünendonk, Gründer und Inhaber des Marktforschungs- und Beratungshauses Lünendonk, über den Zwiespalt zwischen Privatsphäre und der Preisgabe von Daten, über die Rolle von Vertrauen in der Informationsgesellschaft und über die Potenziale von Analytics. mehr

  • Vertrauen ins Publikum

    Heidelberger Frühling

    Vertrauen ins Publikum

    HEIDELBERGER FRÜHLING / 1997 als regionales Festival für klassische Musik ins Leben gerufen, hat sich längst als feste Größe im europäischen Festivalkalender etabliert. Aber „nur“ in der ersten Liga der internationalen Klassik-Events zu spielen, reicht den Initiatoren rund um Festivalleiter Thorsten Schmidt nicht aus. mehr

  • Das entscheidende Plus

    Analytics

    Analytics: Das entscheidende Plus

    Business Intelligence, also der strukturierte Blick in die Daten der Vergangenheit und Gegenwart, hat sich in den letzten Jahren zu einer klassischen IT-Disziplin für die Unternehmenssteuerung entwickelt. mehr

  • Mehr Wissen statt nur mehr Daten

    Big Data

    Mehr Wissen statt nur mehr Daten

    Die effiziente strategische Nutzung der ungebremst wachsenden Datenmengen – auch „Big Data“ genannt – ist für Unternehmen heute von größter Bedeutung. Das geht nicht ohne moderne, hochleistungsfähige Business-Analytics-Systeme. Der folgende Artikel beleuchtet Hintergründe und zeigt Lösungen auf. mehr

  • Risikomanagement mit Excel – machbar?

    Revisionssicheres Reporting

    Risikomanagement mit Excel – machbar?

    Excel und ähnliche Spreadsheet-Software kommen in vielen Unternehmen nicht nur für Planung und Reporting, sondern auch für die Risikosteuerung zum Einsatz. Wobei die Frage erlaubt sein muss: Ist Excel für solch komplexe Aufgaben überhaupt geeignet? Eine Bestandsaufnahme – und ein Lösungsansatz. mehr

  • Die richtige Botschaft für den richtigen Kunden

    „Die Kundenansprache verbessern“

    Die richtige Botschaft für den richtigen Kunden

    „Die Kundenansprache verbessern“ – das ist eine der großen Herausforderungen für die gesamte Energiebranche. Nie war es so wichtig wie heute, bestehende Kunden zu halten und neue zu gewinnen. Wesentlicher Erfolgsfaktor dabei: jeden einzelnen Adressaten zum richtigen Zeitpunkt mit genau dem richtigen Vertragsangebot zu erreichen. Ein sehr effizienter Ansatz dafür ist das Prinzip ... mehr

  • Das Ohr am Markt

    Social Media Analytics als CRM-Verstärker

    Das Ohr am Markt

    Die sozialen Netzwerke haben enorm an Markt- und Meinungsmacht gewonnen. Für Unternehmen sind mit ihnen wichtige Einfluss- und Feedback-Kanäle entstanden, die sie in die strategische Marketingsteuerung und in die operativen CRM-Systeme integrieren müssen. Herkömmliche Monitoringsysteme ermöglichen nur den Blick in den Rückspiegel. Moderne Software für Social Media Analytics hingeg... mehr

  • Stresstesting vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen im Bereich Basel

    Stresstesting – mehr als ein notwendiges Übel?

    Stresstesting vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen im Bereich Basel

    Stresstesting ist seit den Anfängen von Basel II immer wieder heiß diskutiert, aber offenbar nur mangelhaft in Banken umgesetzt worden. Nicht nur aus regulatorischer Sicht, sondern insbesondere auch für die interne Risikobetrachtung eines Portfolios unter Stress – auch unter dem Gesichtpunkt von ICAAP – ist das Thema relevant. mehr