Menschen / Perspektiven / Lösungen
Das SAS Magazin

Fachartikel Versicherungen

Beziehungspflege 3.0

Beziehungspflege 3.0

KUNDEN VERSTEHEN / Drehen wir die Frage um: Was erwarten unsere Versicherungen von uns? Dass wir Beiträge zahlen, keine Ansprüche stellen und dass wir ein Leben lang mit keinem anderen Versicherer liebäugeln. Und was erwarten wir von unseren Versicherungen? Dass sie uns unserer persönlichen Lebenssituation entsprechend beraten, dass wir nur für das zahlen, was wir benötigen und dass sie im Schadenfall unbürokratisch handeln. Weiterlesen

Gewinnspiel

„Big Data – Die Revolution, die unser Leben verändern wird“ gewinnen

„Big Data – Die Revolution, die unser Leben verändern wird“ gewinnen

MITMACHEN UND GEWINNEN / Wir verlosen dieses mal das Buch „Big Data – Die Revolution, dieunser Leben verändern wird“. Einfach die drei Fragen beantworten. Weiterlesen

Abkehr vom Komplexen

Das Kreuz mit der Software

Das Kreuz mit der Software

SMARTPHONES MACHEN'S UNS VOR / Was mit Software heute möglich ist, versetzt uns alle in großes Erstaunen. Aber nicht, weil wir vor lauter Funktionen nicht wissen, wo anwenden, sondern weil wir vor lauter Komplexität nicht wissen, wie anwenden. Weiterlesen

SAS Forum Switzerland / Austria 2014

Analytics-Frühling

Analytics-Frühling

WETTBEWERBSVORTEILE NUTZEN / Analytics und besonders High Performance Analytics sind ein probates Mittel für Unternehmen, um sich im Wettbewerb an die Spitze zu setzen – und zwar quer durch alle Branchen. Nur: Wie betritt man dieses Neuland am sinnvollsten? Weiterlesen

Cyber-Kriminalität

Kombiniere: Analytics

Kombiniere: Analytics

Digitale Spürnasen / Wer Cyber-Kriminalität bekämpfen will, braucht Cyber-Technologie. Wer es mit „gewöhnlicher“ organisierter Kriminalität zu tun hat, auch. Denn Analytics schafft es nicht nur, aus Datenbergen bislang unerkannte Informationen zu schürfen – sondern auch, bestehende Ermittlungsergebnisse so bereitzustellen, dass sich jeder Ermittler auch ein schlüssiges Bild der Sachlage machen kann. Weiterlesen

Solvency II

Garbage in, garbage out

Garbage in, garbage out

VOM GIGO-PRINZIP / Von 2016 an müssen Versicherungsvorstände dafür geradestehen, dass ihre Solvency-II-Berichte an die Finanzaufsicht korrekt sind. Bis sie das guten Gewissens tun können, haben die meisten Versicherer noch einige Hausaufgaben in Sachen Datenqualität zu erledigen. Wir nehmen ein unterschätztes Thema ins Visier. Weiterlesen

SAS Training

Erfolgsfaktor Mensch

Erfolgsfaktor Mensch

RESPEKT VOR DEM FAKTOR MENSCH / Nur ein einziger Blick auf den Online-Auftritt der SAS Trainingsabteilung hat ausgereicht, um so etwas wie Respekt bei mir auszulösen. Es heißt: Entwickeln Sie mathematische Modelle, um Transportsysteme oder Lieferketten durch Analyseergebnisse zu verbessern. Oder: Erstellen Sie deskriptive Statistiken und individuelle Berichte, und nutzen Sie dabei alle Möglichkeiten der SAS Programmierung. Weiterlesen

Text Analytics

Watch your words

Watch your words

SCHWEIGEN IST GOLD / Die kürzesten Wörter, nämlich ja und nein, erfordern das größte Nachdenken. Das sagte Pythagoras vor gut 2.500 Jahren. Und Goethe befand, dass der Mensch gewöhnlich glaube, wenn er Worte höre, es sich dabei auch was denken lassen müsse. Viele Gelehrte sind und waren sich über die Sinnhaftigkeit von manchem Gesagten einig: Schweigen ist Gold. Weiterlesen

Risikomanagement

Chefsache

Chefsache

REGULIERUNG BEI BANKEN / Rund ein halbes Jahrzehnt ist die große Finanzkrise her, die im Wesentlichen eine Bankenkrise war. Die Aufsichtsbehörden haben versprochen, die größten Risiken durch strenge Regelwerke auszuhebeln. Der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht hat Wort gehalten: Hinter dem sperrigen Namen BCBS 239 verbergen sich Vorschriften, die das Risikomanagement in Banken nachhaltig verändern und gerade in den MaRisk konkretisiert werden. Nicht zuletzt, weil erstmals klare Zuständigkeiten zugewiesen werden: Für das Risikoreporting sind in Zukunft Geschäftsleitung und Senior Management direkt verantwortlich. Weiterlesen

Sport für Gerechte

Gentlemen bitten zum Spiel

Gentlemen bitten zum Spiel

WARUM SAS DEN RUGBY-SPORT UNTERSTÜTZT / So manches Starlet aus „Goodbye Deutschland“, „Mein neues Leben“ oder „Auf und davon“ umweht immer auch etwas Tragikomisches. Da verfolgen Hundertausende Fernsehzuschauer mit großer Anteilnahme das Scheitern von Wanderern, die ihr Glück im Ausland versuchen. Wieder zurück in der Heimat erzählen sie dann unter Tränen dem Kameramann eines Senders vom Abgewiesenwerden, vom fremden Neuen, der Einsamkeit oder vom Kulturschock. Wer Rugby spiele, habe es einfacher im Land seiner Träume Fuß zu fassen, so beschreibt es der Vorsitzende des Rugby-Verbandes Baden-Württemberg, Claus-Peter Bach. Denn Rugby sei ein anderes Wort für Respekt – vor fremden Kulturen, vor Menschen, vor seinem Nächsten. Deshalb haben wir diesen Sport mal unter die Lupe genommen und auch, weil SAS den Sport seit 20 Jahren unterstützt. Weiterlesen

Buchrezension

Das Ende des Zufalls

Das Ende des Zufalls

Wie Big Data uns und unser Leben vorhersagbar macht / „Big Data findet statt, ob mit oder ohne uns. Es wäre insbesondere für Unternehmen sträflich, die Chancen zu vernachlässigen, die die Nutzung dieser Daten bietet.“ Andreas Goedde über das Buch von Rudi Klausnitzer. Weiterlesen

SAS News